Künstlicher Bambus

Eine beliebte Pflanze in der Raum- und Gartengestaltung ist heutzutage der Bambus. Bambus beeindruckt durch seine Eleganz, Widerstandskraft und seinen enormen Wuchs. Er findet in vielen asiatisch gestalteten Gärten, aber auch in Sauna und im  Wellnessbereich seinen Platz.

Künstlicher Bambus – so gut wie echt
Künstlicher Bambus ist heutzutage kaum noch von echtem Bambus zu unterscheiden. Der textile Bambus mit künstlichem Stamm oder auch präparierten Naturstamm wirkt täuschend echt. Kunstbambus  aus Plastik mit Kunststoffblättern und -Stämmen ist für alle Feuchträume und den Außenbereich bestens geeignet. Die Kunstpflanze aus Plastik hat den entscheidenden Vorteil, das sie nicht gegossen und geschnitten werden muß.

Echter Bambus fällt oft der Blüte zum Opfer
Außer das man künstlichen Bambus nicht gießen muss und dieser nicht krank wird …. besteht bei echtem Bambus die Gefahr das er schnell zu groß wird. Zudem gibt es noch die gefürchtete Blüte, nach der ein Bambus oft eingeht.Auch dem unkontrollierten Wuchs seines echten Pendants braucht beim künstlichen Bambus kein Einhalt geboten zu werden.

Im Handel verfügbarer Kunstbambus:
Bambuspflanzen aus Plastik gibt es in vielen Sorten und Höhen, angefangen beim kleinen Kunstbambus im Übertopf bis zur künstlichen Bambushecke oder Solitärpflanze mit über zweieinhalb Metern Höhe. Sie werten jeden Innenraum im Nu auf und schaffen eine entspannende Atmosphäre. Wetterfeste künstliche Bambuspflanzen sind im Außenbereich ein garantierter Blickfang über das ganze Jahr hinweg. Wie dieser hier beispielsweise.

facebooktwittergoogle_pluspinterestmail