Künstlicher Weihnachtsbaum besser als echt?

RS Trade künstlicher WeihnachtsbaumAlle Jahre wieder, gibt verschiedene Sorten von Nadelbäumen, die zur Weihnachtszeit als Weihnachtsbäume angeboten werden. Häufig werden Nordmanntannen , Nobilistannen oder Blaufichten als Weihnachtsbaum verkauft. Seltener sind mittlerweile Sorten wie Schwarzkiefern, Weißtannen oder serbische Fichten im Handel.

Christbäume benötigen ca. 6-8 Jahre um die richtige Größe zu bekommen. Sie werden in Monokulturen angebaut und benötigen deshalb diverse Pestizide um gut wachsen zu können. Viele Tannenbäume werden aus Skandinavien importiert, der Transport produziert also auch beträchtliche Mengen an Treibhausgasen. Nach 1-2 Wochen im Wohnzimmer landen dann die Christbäume auf dem Müll. Ob also ein echter Weihnachtsbaum  ökologisch vertretbar ist oder nicht, muss jeder selbst für sich entscheiden.

→ künstliche Weihnachtsbäume Auswahl

 

Nachteile echter Tannenbäume

FeuerlöschsprayEchte Weihnachtsbäume sind zwar etwas Schönes, sie riechen gut und bringen ein Stück Natur ins Haus. Trotzdem haben sie auch einige Nachteile im Vergleich zu Spritzguss Weihnachtsbäumen, die man beachten sollte.

Tannenbäume haben oft, wenn sie schlussendlich im Verkauf landen, eine weite Reise hinter sich. Zum Teil werden die Bäume über hunderte Kilometer aus ihren Anbaugebieten nach Deutschland transportiert. Das heißt, sie sind mitunter schon seit Wochen geschlagen und dementsprechend schnell ausgetrocknet, sobald sie im warmen Zimmer aufgestellt werden.

Der Transport verursachen darüber hinaus unnötige Umweltbelastungen. Die trocknenden Weihnachtsbäume umgeben sich im Wohnraum mit einer unsichtbaren Hülle aus verdunstenden ätherischen Ölen. Beim benutzen echter Kerzen am Baum kann dies Brände auslösen, bei denen sich die entstandenen Gase fast explosionsartig entzünden. Es ist fast unmöglich, einen in Brand geratenen Weihnachtsbaum zu löschen.

→ Feuerlöschspray gibts schon ab 10 Euro

Wird der Baum schließlich zum Ende der Feiertage entsorgt, finden sich die abgefallenen Nadeln noch wochenlang in jedem Winkel des Hauses wieder. Das kennt wohl jeder. Nicht unerheblich ist auch die Tatsache, das Weihnachtsbäume eine in jedem Jahr wiederkehrende Investition sind, bei der im Laufe der Zeit viele hundert Euro zusammenkommen, die im Grünabfall landen.

 

Wann wird der Weihnachtsbaum aufgestellt ?

WeihnachtsbaumständerTraditionell wird der Weihnachtsbaum erst wenige Tage oder an Heiligabend aufgestellt. Ich finde jedoch, dass der Weihnachtsbaum auch die Adventszeit verschönert und die Weihnachtsstimmung steigert. Fast jeder Weihnachtsmarkt hat ja auch schon ab Ende November ein Christbaum. Meiner Meinung nach sollte ein Weihnachtsbaum mind. 2 Wochen vor Weihnachten aufgestellt werden. Zu der Zeit hat man ja auch noch nicht so viel Weihnachtsstress wie direkt vor Heiligabend.

Allerdings werden vielerorts die Weihnachtsbäume erst ab dem 3. Advent verkauft. Mit einem künstlichen Weihnachtsbaum kannst du frei entscheiden wann du ihn aufstellst.

Du benötigst für echte Weihnachtsbäume natürlich ein guten Weihnachtsbaumständer der mit Wasser gefüllt werden kann. Für künstliche Tannenbäume brauchst du das nicht.

→ Weihnachtsbaumständer Modelle und Preise

Je nach Familientradition bleibt der Weihnachtsbaum bis zum 6. Januar und bei manchen bis zum Februar stehen. Aber Weihnachten ist doch am 27. Dezember vorbei. Ach die Weihnachtsmärkte haben geschlossen. Es ist Zeit sich fürs neue Jahr vorzubereiten. Ich baue meinen Weihnachtsbaum schon zwischen Weihnachten und Neujahr ab. Die Städtischen Entsorgungsbetriebe definieren jedoch feste Tage an denen Tannenbäume entsorgt werden dürfen. Mit einem künstlichen Baum hast du das Problem nicht. Er wird einfach fürs nächste Jahr eingelagert.

 

Tannenbaum Alternativen

Holz WeihnachtsbaumEs gibt viele alternativen zu “echten Weihnachtsbäumen”. In einigen Baumschulen gibt es Weihnachtsbäume im Topf und wer gut mit Pflanzen umgehen kann und künstlerisch begabt ist kann sich auch ein Weihnachtsbaum Bonsai machen. Aber Nadelbäume benötigen im Winter Kälte und keine warme Heizungsluft. Das heißt, der lebende Christbaum muss draußen bleiben. Entweder auf der Terrasse oder auf dem Balkon.

Es gibt allerdings auch viele kreative Weihnachtbäume aus Holz. Einige kann man auch selbst basteln. Ein wenig Moderner sind Christbäume aus Metall meist direkt mit Beleuchtung.

→ Holz Weihnachtsbaum Varianten
→ Metall Christbäume

Die schönste Alternative zu “echten Tannenbäumen” sind künstliche Weihnachtsbäume. In den letzten Jahren hat sich viel getan. Hochwertige künstliche Bäume sehen lebensecht aus. Die Größen reichen von wenigen Zentimeter hohen Deko-Weihnachtsbäumen bis zu 240 cm hohen Christbäumen. Neben den natürlich wirkenden grünen Tannenbäumen gibt es künstliche Christbäume auch in weiß. Künstliche Weihnachtsbäume haben gegenüber echten viele Vorteile.

→ künstliche Weihnachtsbäume

 

Vorteile künstlicher Christbäume

Kaemingk künstlicher TannenbaumOb nun künstliche Weihnachtsbäume umweltfreundlicher sind als echte ist wohl schwer zu entscheiden. Alle künstlichen Bäume müssen jedoch schwer entflammbar sein. Die Feuergefahr wird also massiv verringert. Außerdem sind hochwertige künstliche Tannenbäume wesentlich langlebiger. Bei guter Pflege können sie bis zu 10 Jahre und länger halten.

Auf lange Sicht gesehen sind künstliche Christbäume wesentlich günstiger. Ein echter Tannenbaum kostet zwischen 30 und 60 Euro. Der künstliche Weihnachtsbaum von Kaemingk kostet aktuell 50 Euro und kann viele Jahre benutzt werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass künstliche Tannenbäume konstant frisch aussehen und sie Nadeln nicht. Nun, es gibt einige Modelle bei denen Kunden von Nadeln sprechen aber generell sollte das bei hochwertigen Weihnachtsbäumen nicht vorkommen.

Die Ätherischen Öle die aus echten Bäumen ausdampfen können nicht nur Feuer fangen sondern auch Allergikern Probleme bereiten. Für Allergiker ist deshalb ein künstlicher Baum super um trotz Allergie mit einem Tannenbaum Weihnachten feiern zu können.

Künstliche Christbäume lassen sich auch schneller aufbauen und leichter pflegen als echte Bäume. Du benötigst kein Weihnachtsbaumständer und du musst nicht jeden Tag mit Wasser rumhantieren. Auch ist es egal ob der künstliche Baum neben einer Heizung steht oder wie warm der Aufstellungsort ist. Zu dem entfällt die Entsorgung jedes Jahr. Es ist nur ein Lagerort nötig um den Tannenbaum bis zum nächsten Jahr aufzubewaren.

→ künstliche Weihnachtsbaum Preise vergleichen

 

Nachteile künstlicher Tannenbäume

Künstlicher Weihnachtsbaum NahaufnahmeDas lebensechte Aussehen von billigen künstlichen Weihnachtsbäumen lässt manchmal zu wünschen übrig. Aber wie hier im Bild zu sehen ist, sehen hochwertige künstliche Tannenbäume auch aus der Nähe wie echt aus. Meisten bewundert man aber den Christbaum ohnehin nicht aus nächster nähe sondern aus einigen Metern Distanz.

Der Geruch von künstlichen Tannenbäumen kann natürlich nicht mit dem von Echten mithalten. Ja, die ätherischen Öle sind eine Brandgefahr und können Allergikern zu schaffen machen, aber viele möchten den Tannengeruch zu Weihnachten.

Hochwertige künstliche Bäume sollten nicht nach Chemikalien riechen. Für den Tannengeruch kann man sich einige einzelne Tannenzweige besorgen oder noch einfacher ätherische Tannen Öle besorgen.

Für einige ist womöglich die Lagerung auch ein Problem. Der künstliche Christbaum wird ja nicht nach der ersten Weihnachtssaison in den Müll geworfen sondern für die kommenden Jahre aufbewahrt. Dafür benötigt man jedoch etwas Platz im Keller, Dachboden oder auf dem Kleiderschrank.

→ echt wirkende künstliche Weihnachtsbäume

 

Weihnachtsbaumschmuck & Christbaumbehang

ChristbaumspitzeAuch bei künstlichen Weihnachtsbäumen solltest du auf echte Kerzen verzichten aber ansonsten kannst du den Tannenbaum genau so schmücken wie ein echten Weihnachtsbaum auch.

Ich fange am liebsten mit der Weihnachtsbaumspitze an, sie gibt die Ausrichtung für den restlichen Schmuck. Als nächstes sollte man die Lichterkette am Baum anbringen. Es gibt bei Lichterketten eine große Auswahl. Für große Tannenbäume eignen sich die großen wie Kerzen aussehende Lichterketten. Schön sind auch die bunten Licherketten mit kleinen Lämpchen. LED Lichterketten sparen zwar Strom aber selbst die “warm weiß” LEDs sind nicht besonders gemütlich. Schöner sind LED Lichterketten in den Farben gelb oder amber ( Bernstein). Allerdings nimmt die Leuchtkraft von LED Lichterketten mit zunehmenden Gebrauch rapide ab.

Wenn die Lichterkette am Christbaum angebracht ist, kommen die Weihnachtsbaumkugeln (große Auswahl hier) dran. Anschließend der restliche Tannenbaumschmuck.  Eventuell noch etwas Lametta oder künstlichen Schnee. Man sollte es aber nicht übertreiben. Der Weihnachtsbaum soll ja nicht aussehen wie eine Leuchtwerbung. Wer es weniger glänzend mag sollte es mal mit Schleifen und weniger Kugeln versuchen.

→ alle Arten an Weichnachtsbaumschmuck

 

Christbaum aufbewahren statt entsorgen

Um den Weihnachtsbaum aufzubewahren ist die original Verpackung am besten. Also beim Auspacken nicht die Verpackung kurz und klein machen. Zum lagern sind künstliche Weihnachtsbäume wenig empfindlich solang sie gut verpackt sind. Der Lagerort sollte jedoch nicht feucht und schimmelig sein. Der Baum könnte sowohl den Geruch annehmen kann als auch als Oberfläche für Pilzwachstum dienen.

Einen echten Weihnachtsbaum ab zu bauen ist mit viel Dreck durch Nadeln verbunden und man man muss den richtigen Tag abpassen wann die Gemeinde die Weihnachtsbäume einsammelt.

→ künstliche Weihnachtsbäume Auswahl

 

Fazit

Künstliche Weihnachtsbäume sind heute in jeder Größe und Ausführung, als Klapp- oder Stecksystem erhältlich. Künstlichen Weihnachtsbäume gibt es in unterschiedlichen Farben von dunkelgrün über pink bis weiß, mit Beleuchtung, Schmuck oder sogar automatischer Beschneiung. Das ist Geschmackssache. Künstlicher Weihnachtsbäume habe den Vorteil, das sie eine einmalige Investition sind, und die preisintensiveren natur nahen Exemplare wirklich echt wirken.

Der Wuchs künstlicher Spritzguss Weihnachtsbäume ist immer perfekt proportioniert, das nervige Suchen nach dem richtigen Baum entfällt damit. Außerdem sind künstliche Weihnachtsbäume schwer entflammbar und stellen somit, im Vergleich zu einem echten Weihnachtsbaum, keine Gefahr dar. Auf echte Kerzen sollte jedoch trotzdem beim künstlichen Weihnachtsbaum verzichtet werden, da in Berührung kommende Teile unter der Hitze der Kerzenflamme schmelzen können.

künstliche Christbaum Auswahl

=> künstliche Weihnachtsbaum Auswahl und Preise