Ikebana Gestecke



Ikebana bezeichnet die in Japan entstandene Kunst des Blumenarrangierens nach den drei Linien shin, soe und tai . Sie symbolisieren Himmel, Erde und Menschheit. Ikebana Gestecke basieren auf dieser Lehre und unterscheiden sich deutlich in der Gestaltung von europäischen Blumengestecken. In die Gestaltung der Ikebana Gestecke fließen neben Pflanzen auch stark Gefäße mit auffälligen Formen oder Farben ein. Der lineare Aufbau findet neben der Erkennbarkeit der Jahreszeit und der kosmischen Ordnung eine hohe Beachtung bei der Anfertigung der Ikebana Gestecke.

Künstliche Ikebana Gestecke für asiatisches Ambiente

Aufgrund ihrer linearen und fast grafischen Formen eignen sich Ikebana Gestecke vorrangig für ausgefallene Dekorationen mit asiatischem Flair. Da häufig neben kostbaren Gefäßen auch exotische Blüten und Zweige verwendet werden, sollte man bei der Anschaffung Ikebana Gestecke mit Seidenblüten in Erwägung ziehen. Besondere Blumen sind oftmals nicht einfach nachzukaufen und bei Gesteck mit echten Blüten wäre die exotische Schönheit sonst schnell dahin.  Nahezu echt wirkende Kunstblumen schaffen hier Abhilfe – sie sorgen dafür, das ihre kostbaren Ikebana Gestecke für lange Jahre ungetrübte Freude bereiten.

Weitere Informationen über Ikabana Gestecke gibts => hier bei Amazon