Künstliche Dracaena Drachenbaum Kunstpflanzen

Dracena-Drachenbaum Kunstpalme

Dracena-Drachenbaum Kunstpalme (Quelle: Amazon)

Die Dracaena wird zu Deutsch Drachenbaum genannt, ist aber kein Baum in wörtlichen Sinn. Dracaena gehören zur Familie der Spargelgewächse. Es werden zwischen 50 und 150 Arten unterschieden. Ursprünglich stammen die Dracaena aus den tropischen und suptropischen Gebieten, viele haben ihre Heimat in Asien und Afrika. Eine der bekanntesten und auffälligsten Arten der Dracaena ist der kanarische Drachenbaum.

In unseren mitteleuropäischen Gefilden ist die Dracaena aber eher als dekorative Zimmerpflanze bekannt, die sehr häufig im Handel zu bekommen ist. Es gibt Arten mit schmalen, grün-dunkelrot geränderten Blättern, aber auch welche die breite kräftige Blätter in gelblich-grünen Farbtönen aufweisen. Die Pflanzen gelten als recht genügsam und wenig lichthungrig, sind daher recht oft in Wartezimmern und Aufenthaltsräumen zu finden.

Echte Dracaena brauchen Pflege

Die echten Dracaena mögen zwar genügsam sein, dennoch finden sich oft Exemplare, beispielsweise in Wartezimmern, die mehr tot als lebendig wirken, krumm und schief und mit wenig Blattwuchs in ihren Töpfen herumstehen. Es gibt also auch bei der Dracaena einige Nachteile zu nennen.

Die Dracaena braucht eine Temperatur von etwa 23 Grad im Raum, bei allem was unter 16 Grad ist bekommt sie regelrechte “Frostschäden”. Dracaena vertragen ebenfalls keine Zugluft, und sie mögen Sonnenbestrahlung am Fenster ebenso wenig wie dauerhaft nasse Füße. Sie reagieren mit Blattfall und können Schädlinge bekommen.

Daher sind sie auch für die Hydrokultur nicht unbedingt zu empfehlen. Die Dracaena muß regelmäßig gedüngt werden um gesund zu wachsen, und ist dies der Fall, muß man oft durch Rückschnitt Einhalt gebieten. Wird sie nicht regelmäßig im Licht gedreht, wächst die Dracaena krumm und schräg in ihrem Topf, da die Triebe sich zum Licht hin richten.

Künstliche Dracaena sind eine gute Alternative

Probleme mit Milben und Läusen kennt die künstliche Dracaena nicht. Sie kann ohne Probleme auch in kühleren Räumen oder Durchgangszimmern aufgestellt werden, was in Warteräumen von Vorteil ist. Künstliche Dracaena braucht keinen Rückschnitt und steht immer perfekt im Wuchs in ihrem Topf.

Die künstliche Dracaena ist leicht durch einfaches feuchtes Abwischen zu reinigen, und bietet sich daher für empfindliche Bereiche wie Arztpraxen genauso an wie für Büroräume, in denen zwar oft geputzt aber selten gegossen wird. Künstliche Dracaena sind auch ein toller Blickfang für einen Wintergarten oder eine Saunalandschaft. Durch textile Blätter und Stämme aus Naturholz wirken viele Sorten ausgesprochen echt.

Im Handel erhältliche künstliche Dracaena

Künstliche Dracaena sind im Handel in verschiedenen Sorten und Größen zu kaufen. Die Blätter können unterschiedliche Farben und Breiten haben, und manche Exemplare künstlicher Dracaena haben beachtliche Ausmaße bis um eineinhalb Meter.


Schöne Dracaena Drachenbaum Kunstpalmen gibt es => hier bei Amazon